ANLEITUNG FÜR ERFOLGREICHES BLOGGEN

31.10.13

*Der Artikel vom Dezember 2011 wurde nun aktualisiert & überarbeitet*
DER Guide für ein erfolgreiches (Fashion-)Blog! Nicht nur persönliche Erfahrung, sondern auch zahlreiche Links zu Anleitungen, News & Nützlichem machen diesen Beitrag zu einem Must-Read für alle Bloggers, egal ob Neuling oder alter Hase. Der Guide beinhaltet unter anderem die Basis für ein gutes Design, Tipps für ansprechende Bilder und wie man mit seinem Blog Geld verdienen kann.

Anleitung für erfolgreiches Bloggen // Blogging-Guide

Der Guide wird fortlaufend ergänzt, weshalb sich Bookmarken & Verlinken sicher lohnt! 

WICHTIG: Da ich selbst die Blogger-Plattfrom verwende, werden einige der verlinkten Tutorial nicht bei WordPress funktionieren. Viele Dinge, wie bspw. Monetizing oder die Basis eines guten Designs sind auf den Plattformen aber gleich! Zu beachten ist, dass bei →WordPress.com keine Werbung geschaltet werden darf! Wer dies will, muss zu →WordPress.org wechseln, wofür man einen eigenen Hoster braucht. Ausserdem ist der Google-Friends-Connect ab Frühjahr 2012 nur noch für Blogger-Blogs verfügbar. Was das bedeutet, wurde →hier auf Independent Fashion Bloggers diskutiert.

Design 
Nebst gutem Content entscheidet das Aussehen eines Bloges massgeblich über seinenen Erfolg. Übersichtlichkeit, Ästhetik & Lesbarkeit sind die Schlagworte. Hier einige interessante Anleitungen & Statistiken, die helfen ein individuelles Blogdesign zu entwickeln: 
  • „A dark background with light text can be between 50% and 200% less readable than a light background with dark text.” via Die Farbgebung ist für Leserlichkeit und Zielgruppe entscheidet. Erstens muss der Kontrast zwischen Hintergrund und Textfarbe hoch genug für angennehmes lesen sein, anderseits sollte sich die Farbgebung auf eine Farbgruppe beschränken und dem Inhalt entsprechen. Rosa passt zu einem MakeUp-Blog aber wohl kaum für ein Reiseblogs dass beide Geschlechter und verschiedene Alterstufen ansprechen will.
  • Persönlichkeit kann durch einen Header erreicht werden, wobei Individualität aber besser durch guten Inhalt statt aufwändiges Design generiert werden sollte!
  • Auf →CopyPastLove finden sich zahlreiche Tutorials in Deutsch, die helfen, das Blog nach seinen Wünschen zu gestalten. 
  • Eine nützliche und übersichtliche Sidebar ist eine Herausforderung! →Hier werden nötige und unnötige Widgets diskutiert. Einerseits kann man auf der Sidebar Werbung schalten oder auf Projekte aufmerksam machen, anderseits muss sie den Lesern auch zu Inhalten und Information führen.
Kommentare
Die Kommentare eine Blogs sind das A und O. Schliesslich lebt ein Blog durch Interaktion und die Leserschaft. Wer eine Frage stellt, erwartet eine Antwort und teilweise können sich in Kommentaren ganze Diskussionen entwicklen. Einige grosse Blogs (bspw. →Gala Darling) habe die Kommentarfunktion zwar ausgeschaltet, ich bin aber der Überzeugung, dass ein Blog von Kommentaren lebt!

Domain 
Eine eigene Domain hilft beim Aufbauen einer eigenen Marke und wirkt professionell. →Hier gibt es ein tolles Tutorial, wie man seine Blog ganz einfach mit einer gekauften Domain verknüpft.

Kontaktdaten 
Wer auch gerne einmal mit einer Firma zusammen arbeiten möchte, sollte die Kontaktdaten, insbesondere die E-Mail-Adresse leicht findbar auf dem Blog veröffentlichen. Super ist, wenn man auch die entsprechenden Richtlinien für die Akzeptanz für Kooperationen aufschreibt. Ist man bereit ein Gewinnspiel zu veranstalten? Mag man eine Produktreview schreiben? Ist man bereit alles zu veröffentlichen, was man zugeschickt bekommt? Diese Frage sollte man sich einmal stellen und sie dort öffentlich zu beantworte ersparrt einen später viel Ärger!

Bilder
Bilder sind ansprechend, illustrierend und gerade für Fashion-Blogger extrem wichtig. Ich bin überzeugt, dass man auch ohne Spiegelreflex tolle Fotos für ein Blog machen kann (wenn eine Spiegelreflex natürlich auch hilft).

Top 3 Bildbearbeitungs-Software for free
  • Mein liebstes Programm für die Bildbearbeitung ist →PhotoScape ist (fast) selbsterklärende und bietet zahlreiche Effekte. 
  • PhotoFiltre ist toll zum Collagen machen oder die bei Bloggern sehr beliebten →Schriftbilder
  • Komplexer ist →Gimp, ein Pendant zu PhotoShop, aber Freeware.

Anleitung für erfolgreiches Bloggen // Blogging-Guide
Eigene Fotos stehen für Individualität und Stil. Gerade bei Blogs, wo die Ästhetik hoch gewertet wird, ist es schön zu sehen, dass sich Blogger die Mühe machen, Fotos auch neben den Outfits-Posts zu knipsen. Beispielsweise für die Illustration eines Rezeptes oder einer Diskussion. Ich habe beispielsweise auch das Bild für dieses Post selber gemacht. Allerdings ist es nicht immer möglich, passende Bilder selber zu machen.

Ressourcen für Bildsuchen mit Resultat-Garantie
  • Nebst Google-Bildsuche ist eine Suche auf →flickr sehr hilfreich. Sucht man dort Bilder unter der Creative Common (bei 'Erweiterter Suche') ist man rechtlich abgesichert, dass man das Bild verwenden darf. Dies ist besonders in Ländern mit einer strengeren Bildrechten empfehlenswert. 
  • Weiter bin ich ein Fan von →Pinterest. Die Bilder haben dort, meiner Meinung nach eine sehr hohe Qualität und das Surfen ist dank der "Pinnwand-Ordnung" sehr verlockend. 
Der Wert der Bilder steigern mit Bildtitel, tags etc.
  • Hier wird genau erklärt, wie man die Bilder mit dem <img alt="...">-Tag Suchmaschinen-freundlich beschreibt.
Musik
Nie, nie, nie, nie sollte man einen Audioplayer auf einem Blog platzieren, der automatisch losgeht! Viele lesen Blogs auf der Arbeit oder an der Uni und dabei möchte niemand ertappt werden. Wer seine Musik trotzdem gerne teilen will, kann dies mit Playern tun, die man manuell abspielen kann oder youtube-Videos in seine Postings einbauen.

Montizing
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit seinem Blog etwas Geld zu verdienen. Davon wird man aber kaum reich, hier einige Tipps, wie man sich zumindest ein Teil der Auslagen wieder reinholen kann:
  • Affilates-Links führen zu einem Webshop oder direkt zu einem Produkt und man bekommt bei einem Kauf zwischen 5-9% des Warenwertes. Eine Seite, die sehr einfach zu bedienen ist und viele Programme bietet ist →zanox, →affili.net oder →tradedoubler. Ein Pluspunkt von Affilates-Links ist, dass der Leser nicht mit Werbung überhäuft wird und die Links passend zum Content gesetzt werden können.
  • Bei →EverLinks kann man Links in bestehende Posts einbauen und erhält dafür ca. 10 Euro.
  • Durch Plattformen wie →teliad kann man durch das Anbieten von Sidebar-Link einen kleinen Fixbetrag pro Link und pro Monat verdienen (zwischen 5-10 Euro pro Monat, je nach Leserzahl).
  • Dank share if you like kann man verdienen, wann immer jemand ein Video anschaut. Da dieses nebst dem Blog auch auf Facebook oder Twitter gezeigt werden kann, ist das Zusammenkommen einer netten Summe möglich. Hier wird gezeigt, wie einfach es funktioniert:


  • Direkte Kooperationen mit Firmen oder PR-Agenturen sind durch dirketes Anspreche und profesionelles Auftrette zu erreichen. Allerdings sind diese nur ab einer gewissen Grösse realistisch. Diese 'gewisse Grösse' ist je nach Psitionierung und Leserschaft unterschiedlich; einen genauen Richtwert gibt es leider nicht.
  • Manchmal lohnt es sich, über eine horizontale Diversifikation nachzudenken. Näht man gerne, kann man beispielsweise einen Etsy-Shop eröffnen. Oder man benützt sein Blog als Refernez für die Abreit in Magazinen. Man kann einen Styling-Service anbieten usw. usf. Desto krativer und einzigartiger desto besser!
Weiterführende Ressourcen

12 comments:

  1. Very informative post. Thanks for sharing! I'm glad I found your blog. :)

    www.glamorsham.blogspot.com

    ReplyDelete
  2. Thank you for your kind feedback! I'll add more information soon. So make sure to check back from time to time :)

    ReplyDelete
  3. nur mal schnell überflogen, werd ich mir aber sicherlich noch mal genauer durchlesen. vielen lieben dank!

    alles liebe :)

    ReplyDelete
  4. Vielen Dank für den wirklich hilfreichen Post. Schöne Idee. Werd sicherlich immer mal wieder darauf zurückgreifen.
    Danke und LG

    ReplyDelete
  5. Danke für dein liebes Feedback. Der Post wird im neuen Jahr auch noch ergänzt werden. Es lohnt sich also, ab und zu wieder vorbei zu schauen :)

    ReplyDelete
  6. Bitte! Hoffentlich hilft der Post weiter. Wenn du noh spezielle Fragen / Wünsche / Anregungen hast, einfach schreiben :)

    ReplyDelete
  7. Ich würde noch das Thema "Social Media" erwähnen. Insbesondere eine Integration von Facebook (Share- und/oder Like-Button) kann einiges an Besuchern bringen. Gerade für neue Blogs ohne große Stammleserschaft ist das sehr nützlich.

    ReplyDelete
  8. Danke für die Anregung. Werde ich ergänzen!

    ReplyDelete
  9. Ein sehr interessanter Post. Danke.

    ReplyDelete
  10. Vielen, vielen Dank für den gut strukturierten Blogpost! :) Liebe Grüße, Dan

    ReplyDelete
  11. A blog with no commenting function, that just seems so strange to me. Blogging is about interaction, isn't it? Why send something out there for all to see, and then not give people a chance to say their piece? I am all for encouraging discussion and I try to be very interactive with my readers. Great post!

    ReplyDelete